25 Sep

FSC®-Gruppenzertifizierung für gemeinnützige Werkstätten

Zunehmend interessieren sich gemeinnützige Werkstätten für eine FSC-Zertifizierung, um Kundenanforderungen nach verantwortungsvoll erzeugten Holzprodukten zu erfüllen. Die Gruppenzertifizierung bot ursprünglich nur kleinen Betrieben einen vereinfachten Zugang zur FSC-Zertifizierung. Durch eine Ausnahmeregelung ist seit Ende 2016 jedoch auch größeren gemeinnützigen Werkstätten und Werkstätten des Justizvollzugs die Teilnahme an einem FSC-Gruppenzertifikat möglich. Drei gemeinnützige Betriebe sind bereits Teilnehmer der Zertifizierungsgruppe Druck, Holz & Papier (ZGD).

In Deutschland gibt es mehr als 500 Werkstätten für behinderte Menschen. In vielen dieser gemeinnützigen Einrichtungen werden Holz- und Papierprodukte verarbeitet. Es sind Druckereien, Buchbindereien und Holzwerkstätten, die für Auftraggeber aus der freien Wirtschaft tätig sind oder eigene Produkte entwickeln und vermarkten. Beim Einsatz von Holz und Papier interessiert die Abnehmer zunehmend die Herkunft, und es werden Nachweise zur Unbedenklichkeit der Quellen verlangt. Dazu ist die FSC-Zertifizierung hervorragend geeignet, was die Gruppenleitung der ZGD anhand wachsender Nachfrage von Werkstätten bestätigt: „In gemeinnützigen Werkstätten und Justizvollzugsanstalten entstehen Druckerzeugnisse, Haushaltsartikel, Möbel und Spielwaren, für die zunehmend Zertifizierungsnachweise verlangt werden“, erklärt Ulf Sonntag, „das FSC-System erlaubt gemeinnützigen Betrieben, sich der Gruppenzertifizierung anzuschließen. Die Größenbeschränkung mit maximal 3 Millionen Euro bezieht sich hier auf den Umsatz mit Holz- und Papierprodukten, nicht wie sonst auf den Gesamtumsatz.“ Ulf Sonntag leitet mit seinem Team die ZGD, welche mit über 280 Teilnehmern die größte FSC-Zertifizierungsgruppe Deutschlands ist. So profitieren auch gemeinnützige Werkstätten vom stark reduzierten Aufwand zur Erlangung und Aufrechterhaltung der FSC-Zertifizierung im Vergleich zur Einzelzertifizierung.

Die ZGD ist seit Gründung bei der GFA Certification GmbH zertifiziert, dem deutschen Marktführer für FSC-Zertifizierung. Alle Betriebsarten wie Handelsunternehmen, Sägewerke, holzverarbeitende Betriebe und Druckereien können sich über die ZGD FSC-zertifizieren lassen. Die aktuellen Teilnehmer sowie weitere Informationen und Kontaktdaten sind unter www.zgd.de zu finden.

FSC Zertifikatsnummer: GFA-COC-002292
FSC Warenzeichen-Lizenznummer: FSC® C106855

Vellmar, 25. September 2019

Ansprechpartner:
Ulf Sonntag
Tel: 0561 40047680
E-Mail: info@zgd.de