Gruppenleitung

Die Gruppenleitung

Die ZGD wird geleitet von der Ulf Sonntag Consulting. Unser Team vereinigt die Expertise aus über 1.000 durchgeführten Chain-of-Custody Audits in mehr als 40 Ländern mit fundierter Kenntnis der zertifizierungsrelevanten Branchen und langjähriger Beratererfahrung.

Ihre zentralen Ansprechpartner

Ulf Sonntag (ZGD)Ulf Sonntag
Dipl.-Holzwirt 
Gründer und Leiter der ZGD

Profil: XING


Silvia Sonntag (ZGD)

Silvia Sonntag
Dipl.-Holzwirtin

Gruppenmanagement

Profil: XING


Jennifer Göldner
Ökonomin Marketing und Vertrieb
Büromanagement

 


Interne Auditoren und Berater

Ob München oder Hamburg, eine unserer freiberuflichen Honorarkräfte ist gewiss in Ihrer Nähe. Sie übernehmen im Auftrag der Gruppenleitung die Durchführung der internen Audits, die Schulung der Teilnehmer und Beratungstätigkeiten.

Unsere freiberuflichen Honorarkräfte sind alle langjährig erfahrene FSC/PEFC CoC Lead Auditoren.


Stempel_10-Jahre_final_175Mehr als 10 Jahre Beratungs- und Auditerfahrung im Themenfeld der verantwortungsvollen Holzbeschaffung. Weitere Informationen zur Ulf Sonntag Consulting finden Sie unter ulfsonntag.de


Historie der ZGD

2001 – Zehn Jahre vor Gründung der ZGD lernt Ulf Sonntag als Praktikant bei der Umweltstiftung WWF die FSC-Zertifizierung als Instrument zur Beschaffung von Holz aus verantwortungsvollen Quellen kennen und ist seitdem vom „FSC-Virus“ befallen.

2005 – Ulf Sonntag lässt sich zum Chain-of-Custody-Auditor ausbilden und führt erste Audits im Auftrag der Zertifizierungsstelle GFA durch, später auch für ALKO-Cert und den TÜV Nord.

2006 – Ulf Sonntag auditiert die erste FSC-CoC-Zertifizierungsgruppe Deutschlands, ein Zusammenschluss von Tischlereibetrieben. Er wundert sich zum ersten Mal darüber, dass es keine weiteren Gruppenzertifikate in Deutschland gibt.

2006 bis 2010 – Ulf Sonntag beobachtet als Auditor und Berater zunehmenden Beratungsbedarf bezüglich der Erfüllung der FSC- und PEFC-Zertifizierungsanforderungen, speziell bei kleinen Betrieben. Im Ausland entwickeln sich Zertifizierungsgruppen, die von Beratungsfirmen initiiert und geleitet werden.

2010  – FSC Deutschland beauftragt Ulf Sonntag mit der Erarbeitung neuer nationaler Zugangskriterien für die Teilnahme an Gruppenzertifizierungen. Parallel entwickelt Ulf Sonntag ein Konzept für den Aufbau einer FSC-CoC-Zertifizierungsgruppe in Deutschland.

2011 – Ulf Sonntag gelingt es, 16 Druckereien für den Start einer FSC-Zertifizierungsgruppe zu gewinnen. Diese erhält am 06.07.2011 unter dem Namen Zertifizierungsgruppe Deutschland (ZGD) das FSC-Zertifikat von der Zertifizierungsstelle GFA. Die ZGD ist hierzulande die erste offene, verbandsunabhängige FSC-CoC-Zertifizierungsgruppe und seit Beginn die größte FSC-Zertifizierungsgruppe Deutschlands. Ulf Sonntag wird Mitglied in der internationalen technischen Arbeitsgruppe zur Revision des FSC Multisite-Standards, der normativen Grundlage für FSC-CoC-Gruppenzertifizierung.

2012 – Zum ersten Überwachungsaudit der ZGD hat sich die Teilnehmerzahl bereits verdoppelt. Die ZGD ist als Anbieter für vereinfachte FSC-Zertifizierung für kleine Druckereien etabliert. Sie öffnet sich für weitere Branchen, erste Papierverarbeiter und Handelsunternehmen treten bei.

2013 – 30 weitere Betriebe wählen den Weg der vereinfachten FSC-Zertifizierung über die ZGD.

2014 – Die ZGD hat über 100 Teilnehmer. FSC Deutschland definiert neue Kriterien für die maximale Betriebsgröße der Teilnehmerbetriebe. Ulf Sonntag sucht auf der internationalen FSC-Vollversammlung in Sevilla den Austausch mit anderen Gruppenmanagern und wird Gründungsmitglied des CoC Group Networks.

2015 – Jeder fünfte in Deutschland neu FSC-zertifizierte Betrieb entscheidet sich für die Teilnahme an der ZGD. Die ZGD stellt um auf die revidierte Version des FSC-Multisite-Standards, womit einige Wachstums- und Umsetzungsbarrieren entfallen. Erste Teilnehmer äußern den Wunsch nach einer zusätzlichen PEFC-Zertifizierung.

2016 – Die fünfjährige Laufzeit des Zertifikats ist abgelaufen, die ZGD mit zwischenzeitlich mehr als 160 Teilnehmern wird für weitere fünf Jahre re-zertifiziert. Der Name wird geändert auf ZGD – Zertifizierungsgruppe Druck, Holz & Papier, um einen besseren Branchenfokus zu erreichen. Die ZGD erhält vom Zertifizierer GFA zusätzlich das PEFC-Gruppenzertifikat. Ein neuer Internetauftritt wird gelauncht.

2017 – Zum externen Überwachungsaudit im April hat die ZGD mehr als 180 Teilnehmer …


Wir sind Gründungsmitglied des CoC Group Networks

CoC Group Network

Dieses internationale Netzwerk von CoC-Gruppenmanagern setzt sich auf internationaler Ebene für die Zertifizierungsinteressen von kleinen Betrieben ein. Mehr Informationen unter: www.groupcert.org