FAQ

Sägewerke: Fragen und Antworten

  • Was ist die Kernanforderung der FSC- bzw. PEFC-Zertifizierung an Sägewerke?
  • Woher kommt die Nachfrage nach FSC- und PEFC-Zertifizierung für Sägewerke?
  • Wie ist die Verfügbarkeit an FSC- bzw. PEFC-zertifiziertem Holz?
  • Wo erfahren Sägewerke den Status der Zertifizierung der Waldbesitzer oder Händler?
  • Können sich neben Sägewerken auch Furnierwerke und andere Rundholz bearbeitende Betriebe über die ZGD zertifizieren lassen?

Im Rahmen der ZGD bieten wir die Zertifizierung für Sägewerke nach der Methode der physischen Trennung an. Dabei muss sichergestellt werden, dass das zertifizierte Holz getrennt gelagert und verarbeitet wird. Dies kann durch räumliche Trennung, zeitliche Trennung und/oder Kennzeichnung des Materials erfolgen. Mengenmäßig muss belegt werden, dass nicht mehr Holz mit Zertifizierungsaussage verkauft wurde als entsprechendes Rundholz eingekauft wurde.

Sägewerken, die die physische Trennung nicht umsetzten können, verhelfen wir gerne zum Einzelzertifikat.

In vielen privatwirtschaftlichen und öffentlichen Beschaffungsrichtlinien sind die FSC- und PEFC-Zertifizierung als Kriterium für Holz aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung verankert. Grundprinzip der FSC- und PEFC-Zertifizierung ist die geschlossene Produktkette. Daraus resultiert, dass sich Sägewerke zertifizieren lassen müssen, wenn sie die Zertifizierung des Holzes an ihre Kunden weitergeben möchten.
In Deutschland sind rund 70 Prozent der Waldfläche PEFC-zertifiziert und rund 10 Prozent FSC-zertifiziert (Stand: 07/2016). Die Verfügbarkeit von zertifiziertem Rundholz für das einzelne Sägewerk hängt stark von der Region ab, wo es ansässig ist, und von der Lieferantenstruktur.
PEFC Deutschland stellt unter www.pefc.de zahlreiche Informationen zur PEFC-Zertifizierung in den einzelnen Regionen zur Verfügung. Die zertifizierten Forstbetriebe und alle anderen zertifizierten Unternehmen sind in den StatZert-Tabellen gelistet, die bei PEFC Deutschland erhältlich sind. Zudem dient die Datenbank unter www.pefc.org/find-certified/certified-certificates als Informationsquelle. Alle FSC-Zertifikate weltweit sind in der Datenbank unter info.fsc.org gelistet.
Die ZGD steht allen Rundholz bearbeitenden Betrieben offen, also z. B. auch Furnierwerken. Für sie gelten die gleichen Voraussetzungen und Anforderungen.

Weitere Fragen und Antworten, speziell zur Teilnahme an der ZGD finden Sie unter FAQ.